Ausbildung + Studium in Hohenlohe-Heilbronn-Tauber

 








Anzeige

„Bäcker ist mein Traumjob“

Auf einem ungewöhnlichen Weg fand Lisa Zartmann (18) den Beruf, der ihr viel Spaß macht: Bäckereifachverkäuferin. Nachdem lange unklar blieb, wohin ihre berufliche Reise führen sollte, hatte ihr Vater eine gute Idee: „Schau dir doch mal einen Beruf an, von dem du glaubst, dass er dir nicht gefällt.“ So landete sie mit Hauptschulabschluss an der Realschule und einem Praktikum in der Obersulmer Bäckerei Trunk.

Der von Alexander und Michaela Trunk geführte Betrieb mit elf Standorten im Heilbronner Land und in Hohenlohe hat viele begeisterte Kunden: Sie schätzen vor allem den guten Service und die Freundlichkeit der 260 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Mit hochwertigen Brot- und Backwaren, leckeren Kuchen, erstklassigem selbstgemachten Eis und attraktiven Angeboten für Frühstück, Kaffeepause und Mittagessen unterscheidet sich Trunk positiv von anderen Anbietern. „Mir gefällt der ständige Kontakt mit Kunden und Kollegen, aber auch die Vielfalt der Aufgaben in den Filialen“, erzählt Lisa Zartmann. Vom Auffüllen der Backwaren über die Beschriftung von Schildern bis zum Verkauf von 31 Brotsorten, Kuchen, Speiseeis oder Pizza – den ganzen Tag ist für Abwechslung gesorgt. „Und dabei“, so Michaela Trunk, „braucht die Bäckereifachverkäuferin vor allem Gespür für Menschen.“ Nach der Ausbildung ist durch Lehrgänge ein Aufstieg zur Filialmanagerin, Filialleiterin, Ausbilderin oder Filialbezirksleiterin möglich.


„Ich habe meinen Traumjob gefunden“, schwärmt Marc Petri, „ich kann mir nichts anderes mehr vorstellen.“ Der angehende Bäcker im ersten Ausbildungsjahr mit Hauptschulabschluss schätzt, wie Lisa Zartmann, das gute Betriebsklima, seine Chefs und die große Vielfalt an Aufgaben. In der Backstube entstehen 31 Brotsorten und nicht weniger als 33 Sorten Klein- und Feingebäck. „Wir beziehen keinerlei Fertigteiglinge, sondern stellen jeden Teig selbst her“, erzählt der 16-Jährige stolz. Der Besuch der Meisterschule macht den Weg in die eigene Selbständigkeit frei oder für einen weiteren Aufstieg in der Backstube.    

Marc Petri hatte keine Supernoten. Dennoch ist er, so Michaela Trunk, „ein Super-Azubi“.„Deshalb zählt für mich bei der Einstellung vor allem der Mensch, nicht die Noten.“ Damit sich die Mitarbeiter wohlfühlen, lädt Familie Trunk die Mitarbeiter jedes Jahr zu einem großen Fest oder etwa zu Selbstverteidigungskursen ein. Die Kostümierung an Fasching oder das Tragen von Lederhose und Dirndl beim Oktoberfest leisten ebenfalls einen Beitrag zum Top-Arbeitsklima. Daran ändert auch nichts, dass die Bäcker nachts um 2.30 Uhr beginnen und Bäcker wie Bäckereifachverkäuferinnen immer wieder mal sonntags arbeiten müssen.

Ausbildungsberufe in Obersulm-Willsbach:

• Fachverkäufer/in im Nahrungsmittelhandwerk
• Bäcker/in
• Konditor/in

Weitere Informationen zu Ausbildungsangeboten finden Sie auf der >Karriereseite< von Bäcker Trunk.



Bäcker Trunk GmbH
Neuhausstraße 2
74182 Obersulm-Willsbach


www.baecker-trunk.de/jobs.html