Ausbildung + Studium in Hohenlohe-Heilbronn-Tauber

 


 

 

 

 

Anzeige

Bäuerliche Erzeugergemeinschaft Gastronomie: Koch-Ausbildung

Christian Braun (18) hat seine Begeisterung für das Kochen schon früh entdeckt – als er daheim für sich selbst, seinen Bruder und seine Oma etwas zubereitete. Und dafür viel Lob erntete. Damit spart auch sein Chef Max Korschinsky nicht. 

Der geborene Münchner ist seit November 2017 Küchenchef im „Mohrenköpfle“ der Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft (BESH) in Wolpertshausen – und in dieser Funktion auch für die kulinarischen Events der BESH, das Essen im Schlosscafé Kirchberg und im „Ochsen“ in Geifertshofen verantwortlich. 

Das heißt für Christian Braun: Er lernt, eine große Vielfalt an regionalen Gerichten mit Zutaten aus der Region für unterschiedlichste Gäste zu kochen – vom Bustouristen, der ein schnelles Essen erwartet, bis zum hochanspruchsvollen Feinschmecker, der sich ein kulinarisches Erlebnis verspricht. Alles traditionell handwerklich zubereitet. Meist in Wolpertshausen. Aber auch mal bei der EU in Brüssel oder auf der Slow Food Messe in Stuttgart. „Ich hätte nicht gedacht, dass meine Ausbildung so abwechslungsreich ist“, strahlt Christian Braun, „das macht richtig Spaß.“

Auch wenn er mal Überstunden machen muss. „Die werden bei der BESH mit Freizeit ausgeglichen oder bezahlt.“ Zudem können die Mitarbeiter durchgehend arbeiten – ohne längere Unterbrechung am Nachmittag. 

Wer eine Ausbildung als Koch beginnt, sollte Ausdauer mitbringen, um auch mal längere Arbeitszeiten durchzustehen. Und Kreativität. Die kann Christian Braun vor allem bei Beilagen ausleben und wenn die Gäste Gerichte aus der Speisekarte bestellen. Und natürlich beim Anrichten. „Das muss schnell gehen und schön sein“, so Christian Braun, „denn das Auge isst mit.“ Vor allem aber müsse ein angehender Koch „richtig Spaß am Kochen“ haben.

Im „Mohrenköpfle“ müssen die Azubis nicht tagelang Kartoffeln schälen oder andere einfache Routinearbeiten erledigen, sondern werden so schnell als möglich in die Tagesarbeit eingebunden. Seinem Küchenchef Max Korschinsky, dem Teamarbeit und die Zufriedenheit seiner Mitarbeiter sehr wichtig sind, stellt Christian Braun ein erstklassiges Zeugnis aus: „Er ist nicht zu streng, aber verlangt viel, damit ich möglichst viel lerne, ein perfekter Chef.“ 

Ausbildungsangebote bei der BESH:
• Koch/Köchin
• Hotelfachmann/-frau
• Kaufmann/-frau im Groß- oder Einzelhandel
• Fachverkäufer/-in
• Fachkraft für Lebensmitteltechnik
• Restaurantfachmann/-frau

Weitere Informationen zu Ausbildungsangeboten findet ihr auf der Homepage der Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall.



Bäuerliche Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall
Raiffeisenstraße 20
74523 Schwäbisch Hall

bewerbungen@besh.de
Tel 0791 93 290 541

www.besh.de
www.heallisch.eu